IMG_3127_edited.jpg

Das Western-, Ausreit-, Stern- und Wanderreitangebot der Absarokee Horse Farm

Unser Western-, Ausreit-, Stern- und Wanderreitangebot für Junge- und Jungebliebene

Respekt und Harmonie hatten und haben erste Priorität auf der Absarokee Horse Farm bei der Arbeit mit dem Partner "Pferd". Leichtigkeit sollte das Merkmal eines jeden Umgangs mit ihm sein, gleich welcher Reitweise man sich annimmt. Egal ob man ein Freizeit-, Familien-oder Turnierpferd hat oder sich erwünscht, die alte- würdevolle Methode und Techniken der Vaqueroreiterei, mit Pferden umzugehen, zeigt den Weg zu einem partnerschaftlichen, respektvollen Umgang in Harmonie mit dem Pferd. Mit der alten Technik, dem Horsemanship der alten Vaqueros, im Umgang mit dem Pferd, erkennt man sinnvolle und sinnlose Methoden von einander zu unterscheiden. Wir möchten mit dieser Methode und dessen Techniken jedem Pferdefreund helfen, Missverständnisse zwischen dem Mensch und seinem Pferd zu beseitigen, um eine respektvolle Partnerschaft zwischen ihnen aufzubauen.

 
Ausritt und Horsemanshiparbeit 2013 213.
IMG_3547 (2).JPG
DSCN1319_edited.jpg

Der Westernreitunterricht

Wir holen sie dort ab, wo sie reiterlich stehen

Wir werden uns als erstes einen Überblick ihres reiterlichen Könnens verschaffen. Danach wird der Reitunterricht individuell auf Sie abgestimmt. Der Westernreitunterricht beinhaltet sicher im Schritt,Trab und ggf. im Galopp zu reiten. Es werden z.B.Manöver einer Horsemanshippattern geritten. Dies beinhalten flüssiges Reiten von Volten, Zirkeln, Geraden ect. Sie lernen ein Pferd zu stoppen, rückwärts und seitwärts zu reiten, die Vor- und die Hinterhand zu verschieben und alle weiteren Manöver, die zum Westernreiten benötigt werden, um ein Pferd gut zu reiten. Danach erfolgen Spezialisierungen, wie zum z.B. für das Reiten eines Trailmanöver und mehr.

Die Westernreitkurse

Balance-Feeling-Timing

In den Westernreitkursen wird eine grundlegende, reiterliche Hilfengebung  erklärt. Balance-Feelling-Timing ist die Devise. Wer in das Westernreiten, oder in eine sonstige Reitweise einsteigen möchte, muß darauf achten ein Pferd reiterlich nicht zu behindern, zu stören oder zu irritieren, erst dann ist ein Pferd in der Lage sich unter dem Reiter in seiner natürliche Veranlagung zu präsentieren. Eine einfache, klare Hilfengebung sollte vom Reiter gegen werden, die vom Pferd verstanden werden kann. Zusammen sollte die Balance von Pferd und Reiter verbessert werden und das Gefühl für feinere, leichtere und minimalste Hilfengebung erfühlt werden.

Die Stern- und Wanderritte

Freiheit und Abenteuer

Die Stern- und Wanderritte richten sich an fortgeschrittene Reiter/innen die sicher im Schritt, Trab und Galopp reiten können. Sternritte sind Wanderritte die immer wieder an den Ausgansgpunkt zurück führen. Wir bieten diese Art des Wanderreitens Personen an, die gerne einen lockeren Urlaub mit ihrem oder unseren Pferden verbingen möchten, ohne viel Planung im Vorfeld zu investieren. Die Wanderritte über einen längeren Zeitraum erfolgen nur nach einer längeren Vorbereitungsphase mit sehr erfahren Reiter/innen und den dafür geeigenten und eigenen Pferden. 2-3 Tages- Wanderritte können wir gerne relativ (4 Wochen Vorbereitungszeit) spontan organisieren.

TrainingNette042.JPG
Basispass%20Pferdekunde%20049_edited.jpg
Training Nette 022.JPG

Das Horsemanshiptraining

Mit Leitseil und Stick

Horsemanship ist eine Art mit Pferden umzugehen, die durch Kommunikation, Psychologie und Verständnis, die dem Pferd entgegengebracht werden zu schulen, anstatt es durch Gewalt, Mechanik und Angst ect. einzuschüchtern. Horsemanship wird dadurch eingesetzt, um zwischen Mensch und Pferd eine bessere Beziehung aufzubauen, bessere Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd und beim Reiten zu bekommen. Horsemanship Arbeit schafft eine Sprache zwischen Pferd und Mensch, die vom Pferd nachvollzogen werden kann.

Training zum Verladen eines Pferdes

Aufgebaut auf der
Horsemanship Arbeit

Beim Verladetraining wird das Pferd auf der Basis der Horsemanship Arbeit vorbereitet. Es wird anfangs ggf. im Round Pen frei und am Leitseil gearbeitet, bis eine klare Kommunikation zwischen Ausbilder und Pferd erreicht ist. Ist eine ausreichende Kommunikation erfolgt, ist es soweit mit dem Pferd am Pferdehänger zu arbeiten, damit es sich in Zukunft von außen in den Pferdehänger schicken lässt. Ziel ist es, das Pferd in den Pferdehänger zu schicken, während man draußen steht und es nach kurzen Verweilen darin auffordert den Pferdeanhänger wieder zu verlassen.

Einsteigerreitkurs "Umgang mit dem Pferd"

Der richtige Einstieg

In diesem Reitkurs geht es darum, das Pferd in seinem natürlichen Verhalten als Beute-, Steppen- und Herdentier zu betrachten. Der Umgang mit dem Pferd ist auf diesen Voraussetzungen hin aufzubauen. In seinem natürlichen Verhalten als Fluchtpferd bleibt der Fluchtreflex stets erhalten, wobei der Fluchtreflex verändert werden, minimiert und umkonditioniert werden kann. Wichtig ist auch das terriotoriale Verhalten des Herdentieres Pferd im Auge zu behalten, mit der Frage, wo halte ich mich als ranghöchstes/rangniederstes Pferd auf und wo nicht usw...

245_edited.jpg
Wanderritt 2012 225.JPG
img_1751.jpg

Die Arbeit im Round Pen

Regeln der Beziehung zwischen Mensch und Pferd

Im Round Pen werden die Regeln für die Beziehung zwischen Mensch und Pferd festgelegt. Der Mensch erhebt terriotorialen Anspruch auf die Innenfläche des Round Pen und lässt dem Pferd nur den äußeren Bereich. Durch Positionierung und Körperhaltung des Menschen wird das Tempo und die Richtung des Pferdes bestimmt. Das Ziel ist nicht das Pferd körperlich außer Atem zu bringen oder zu ermüden, sondern den Ton anzugeben und das Territorium in Anspruch zu nehmen. Damit schafft man Vertrauen beim Pferd und die erste Grundlage in Form eines Join Up ist entstanden.

Einführungskurs
"Reiten in das Gelände"

Teil I

Im ersten Teil werden die verschiedenen Arten des Geländereiten in Form von Tages-, Wochenend-, Stern- und Wanderritten besprochen. Wichtige Themen sind unter anderem die Sicherheit im Straßenverkehr, Erste Hilfe für Reiter und Pferd (wie verhalte ich mich bei einem Reitunfall), wie verhält man sich in Wald und Flur anderen Besuchern gegenüber, wie Wanderern , Spaziergängern und Reitern ect.. Was muß man über das Wegerecht in Wald und Flur wissen und beachten. Wir besprechen außerdem Fitness, Equipment, topografisches Kartenmaterial u.v.m. Der Kurs findet in Theorie statt und in der Praxis auf dem Reitplatz statt.

Weiterführungskurs
"Geländereiten"

Teil II

Im zweiten Teil des Kurses wird vermehrt das Reiten im Gelände praktiziert. Es wird je nach reiterlichem Können leichtes- bis mittelschweres bis hin zum schweren Gelände im Schritt, Trab und Galopp geritten. Es wird erlernt Hänge im richtigen Sitz und sinnvoll bergauf und bergab zu reiten. Naturhindernisse werden jeweils nach Anforderungen des Reiters und seinem Pferd im Schritt, Trab und/oder Galopp geritten, überquert oder übersprungen. Naturhindernisse wie Bäume werden zur gymnazizierung des Pferdes genutzt und umritten, sowie Bachläufe und Gräben durchritten oder übersprungen. Und vieles mehr...

Training Nette 039.JPG
Kids%20Horsemanshipwoche%20auf%20der%20A
Xenophon 001.jpg

Der Longierkurs

Teil I

Die Arbeit an der Longe dient in der klassischen Ausbildung der Gewöhnung des jungen Pferdes an die Arbeit unter dem Sattel, der Unterstützung der allgemeinen Ausbildung (Abwechslung), zur Korrektur von Unregelmäßigkeiten unter dem Reiter in Gang und Haltung sowie zur Erleichterung der Ausbildung von Pferden mit Exterieurmängel. Weiterhin ist das Longieren zur Rehabilitation kranker Pferde oder zur Verrichtung leichter Arbeit angebracht. Ziele des Longierens sind Takt, Losgelassenheit und Anlehnung zu erreichen bzw. zu fördern/zu verbessern. Des Weiteren bedient sich das Longieren zur Belehrung junger Pferde oder zur Korrektur älterer oder verdorbener Pferde.

Arbeit mit Jungpferden

Vorbereitungskurs

Im Jungpferdevorbereitungskurs werden die wichtigsten Lehr - und Erziehungsschritte mit dem Jungpferd im Round Pen und die Horsemanshiparbeit (Bodenarbeit) am Leitseil duchgeführt. Es werde die Regeln für deine Beziehung zwischen dir und deinem Pferd festgelegt. Weiter geht es mit der Arbeit am Boden mit Leitseil und Stick. Erste Desensibilisierungsarbeiten mit dem Stick und mit dem Einsatz von Planen ect. werden durchgeführt. Weichen lassen der Vor- und Hinterhand des Pferdes, sowie circeln des Pferdes am Leitseil, auch um Pylonen, über Stangen, planen ect. bis hin zum ersten Satteln und ggf. zum ersten reiten des Pferdes im Round Pen ect..Der Reitkurs besteht aus 3 Modulen.

Zitat Xenophon (430v.Chr.)

Griechischer Schriftsteller, Politiker und Schüler von Sokrates

Wer sich beschränkt, das Pferd nur in seiner Funktion als Reittier zu betrachten, sich nur mit Reittechnik und physischer Konditionierung befasst, dem bleibt das Pferd in weiten Bereichen verborgen. Wem das Wesen des Pferdes fremd bleibt, dem unterlaufen Fehleinschätzungen und Verständigungsfehler, die zu Missverständnissen und Enttäuschungen führen. Aus Missverständnissen und Enttäuschungen entstehen Situationen mit hohem Gefahrenpotenzial für alle Beteiligten. Ich persönlich komme zu der Erkenntnis: Wer einen sicheren Umgang mit dem Pferd anstrebt, der muß sich zunächst mit seinem Wesen vertraut machen!

IMG_3708_edited.jpg
DSCN1312_edited.jpg
IMG_2592.JPG

Die geführten Ausritte

Freizeitvergnügen im freien Gelände

Unsere geführten Ausritte in das Gelände eignen sich für fortgeschrittene  Anfänger und geübte, fortgeschrittene Reiter/innen. Sämtliche Ritte finden in dem traumhaften, soweit naturbelassenen Naturpark Solling- Vogler im Weserberland in Niedersachsen statt. Neben den gymnastiziertenden Arbeiten auf dem Reitplatz wird im freien Gelände die Geschicklichkeit und Kondition von Reiter und Pferd trainiert.

Die geführten Tagesritte

Ein unvergessliches Erlebnis

Die Tagesritte eigenen sich ähnlich wie bei den Ausritten, je nach Tour, an fortgeschrittene Anfänger und an geübte, fortgeschrittene Reiter/innen die sicher im Schritt, Trab und Galopp reiten können. Bei den Tagesritten steht das Freizeitvergnügen auf unseren Pferden in der freien Natur an erster Stelle. Mit unseren gutmütigen und gutgerittenen Pferden, die mit einem hochwertigen Equipment ausgestattet sind, wird das Reiten in freier Natur für Sie zu einem unvergesslichem Erlebnis.

Reitkurse ganz auf Sie und ihr Pferd abgestimmt

Individuell nur für Sie und ihr Pferd gestaltet

Die Absarokee Horse Farm bietet Westernreitkurse ganz nach ihren Wünschen und reiterlichen Können an. Abgestimmt auf Sie und ihr Pferd gestalten wir Western- und Wanderreitkurse. Sind Sie an Horsemanshiptraining oder der Trailarbeit interessiert oder möchten Sie ihr reiterliches Können im Gelände verbessern oder haben Sie anderweilig reiterliche Verbesserungen für Sich und ihrem Pferd im Sinn? Dann stehen ihnen gerne unsere extra auf Sie und ihr Pferd abgestimmten Reitkurse in Form von Tages-, Wochenend- und Mehrtageskursen zur Verfügung.

Westernreiten 01 77/ 42 16 710 - Hufbearbeitung 01 77/ 72 27 729


Absarokee Horse Farm

Vor den Weingärten 31

37194 Bodenfelde- Wahmbeck

©2020 www.westernreiten-absarokee-wanderreiten.com. Erstellt mit Wix.com